#fragebogen #gastbeiträge

7 Fragen, 7 Blogger – Mimi und Mini

3. August 2017

Die muntere Mode-Mutti Mimi und ihr frecher Fashion-Filius Fred sorgen in der illustren Internet-Applikation Instagram für viel Unterhaltung bei Fans und Followern. Sie strebt eine eigene TV-Sendung auf RTL II an und sieht entweder aus wie ein Fashion-Blogger, frisch von einem Pariser Laufsteg oder eine sympathische Vogelscheuche. Dazwischen gibts nix. Und dafür muss man Mimi einfach lieben. Und für ihren Humor. Und ihre coole Art. Und ihre Texte. Und diesen Fragebogen.
Wer ihr folgen will, findet sie hier auf Instagram oder bei www.mumlife.de

  1. Was würdest du tun, wenn du für 3 Tage dein altes Leben ohne Kind zurück hättest?

Ich würde pöbeln. Ja genau. Mal wieder richtig schön rumpöbeln. Kein Kutschikutschi und definitiv kein „Ach, du hast Kacka gemacht? Toll, mein Schatz“. Lächeln, Trost spenden oder Witze machen? Fehlanzeige! Ich würde einfach nur pöbeln. Und das drei Tage lang.

  1. Welchen Promi würdest du nicht von der Bettkante stoßen?

Jeden der bereit wäre, mich mit unrasierten Beinen, fettigen Haaren und gelegentlich dezentem Körpergeruch heiß und innig zu lieben. Rooar!

  1. In der letzten SMS, die du verschickt hast, steht:

 „Stau!“

  1. Was ist deine Wunsch-Superkraft?

Seifenblasen spucken –  dann wäre Fred bestimmt besser gelaunt.

  1. Welche schlechte Eigenschaft hat dein Kind von dir geerbt?

Der Männe behauptet gerade, wir wären beide ähnlich nörgelig! Pfff! Geht’s noch? Mal unter uns, wenn der Männe so weiter macht, tausche ich ihn eventuell durch Promi aus Frage Nr. 2 aus.

  1. Deine 3 Wünsche an einen Flaschengeist?

Mehr Toleranz, weniger Selbstsucht und dass die Menschen endlich lernen, in Frieden miteinander zu leben.

  1. Instagram wurde gelöscht, was tust du?

Definitiv ein Café für herrenlose Mami-Blogger eröffnen. So eins mit ganz vielen Spiegeln, frischen Blumen und auf weißen Lammfellen liebevoll drapiertem Holzspielzeug.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply