#kooperation #travelmilf

Das Milfcafe zu Besuch im Kinderhotel Oberjoch – Gipfeltreffen der Oberklasse

31. August 2018

Anzeige. Der Urlaub im Kinderhotel Oberjoch war für uns ein absolutes Highlight. Totale Entspannung für die ganze Familie und eine große Portion Spaß sind inklusive. Wir hatten das große Glück mit dem kompletten Milfcafé anreisen zu dürfen und können somit sagen, dass das Hotel sich auch prima für einen Mädels-Trip (inkl. Kinder natürlich) eignet.

Nachfolgend geben wir euch mal einen kleinen Einblick, was euch im Kinderhotel Oberjoch Tolles erwartet!

Verpflegung/Buffet

Dieses Familienhotel ist – ohne Übertreibung – ein Schlaraffenland für Foodlover. Wer unbedingt von Size Zero auf Size Six kommen möchte, sollte eine Woche dort verbringen, Spätfolgen sind garantiert.

Frühstück (07:30 – 10:30 Uhr)

Am Frühstücksbuffet geht es bereits gut los: Rührei, gekochtes Ei, Eier über Eier. Eierkuchen in amerikanischer Form, man könnte natürlich auch Pancakes sagen. Müsli und Joghurt in verschiedensten Ausführungen, Obst wohin das Auge reicht und für diejenigen, die es wirklich ernst meinen mit der High-Carb-Diet: gebratener Speck, Brötchen, Nutella, Marmelade, Kakao und noch mehr köstliche Schlemmereien.

Sobald man sich von der morgendlichen Völlerei erholt hat, kann man sich natürlich mit Kaffee aus den gefühlt überall rumstehenden Maschinen über Wasser halten bis es schließlich heißt: Time for Lunch.

Mittagessen (12:00 – 13:30 Uhr)

Mittags geht es dann weiter mit wechselnden Speisen: Spezialitäten aus dem Allgäu (Kääääsespätzle!!!), Schnitzel, Kaiserschmarrn, ein üppiges Salatbuffet und nicht zu vergessen die Nachspeisen. Eigentlich hat man gar keinen Hunger, muss aber alles mal probiert haben – man lebt schließlich nur einmal. Die Hose fängt an zu spannen, aber aufgeben war für uns keine Option. Nach dem Mittagsbuffet dann die Entdeckung: OH MEIN GOTT DA IST EIN SOFTEIS-AUTOMAT. Adé geliebte Hose, wir tragen ab jetzt Leggings.

Mit Leggings gehts also weiter zur Jause, denn die Zeitspanne vom Mittag- bis zum Abendessen wäre sonst echt lang, das sind mindestens 5 Stunden! Kuchen, Dessertgläschen, Obst(-salat), Kaffee und vieles mehr bringen unsere Schleckermäulchenherzen zum höher schlagen. So kann man sich wirklich noch ein, zwei Stunden im Pool treiben lassen, bei den angefutterten Fettdepots braucht man nicht mal mehr eine Schwimmnudel um sich über Wasser zu halten.

Abendessen (18:30 – 20:30 Uhr)

Abends, 18.30 Uhr: Pappsatt vom Tag treffen wir am Buffett ein, für die Kleinen gibt es zu jeder Mahlzeit natürlich ein eigenes kleines Kinderbuffett. Abends mit Salat, Kartoffelspeisen, Nudeln, Gemüse und Getränken. Da können Sie sich ganz selbständig bedienen und das Gemüse links liegen lassen. Business as usual.

Für die Großen gibt es jeden Tag Abwechslung: Fisch, Fleisch, Geflügel sowie Nudel- und Kartoffelspeisen, Salatbuffet und Nachtisch ließen nichts zu wünschen übrig. All-Inclusive wird hier ernst genommen, es mangelte uns niemals an Verpflegung.

In dieser Bildergalerie findet ihr ein paar Eindrücke vom Essen im Kinderhotel Oberjoch:

 

 

Zimmer

Ankommen und sich wie Zuhause fühlen. Das ist, was man empfindet, wenn man eine der 138 Familiensuiten des Kinderhotels betritt. Ein einzigartiger Wohlfühlfaktor, der jedermann begeistert, egal, ob groß oder klein.

Design

Stylisch und doch traditionell. Der perfekt zur ländlichen Umgebung passende Alpine Style zieht sich durch jedes der Zimmer und schafft damit durch die einzigartige Kombination von hellem Holz und modernen Elementen ein harmonisches Ambiente mit gezielt gesetzten Eyecatchern, die das Auge nicht überfordern. Äußerst durchdacht ist des dem Hotel dabei gelungen, Design und Funktionalität zu vereinen, sodass das Waschbecken im Badezimmer zum Beispiel nicht nur schick aussieht, sondern durch eine abfallende Höhe auch von den Kleinsten genutzt werden kann.

Blick vom Elternschlafzimmer auf Wohn-und Kuschelecke

Ausstattung & Service

Die Familiensuiten gibt es in den Kategorien klein, mittel und groß. Auf 35 bis 77 qm² findet sich eine Wohnecke mit Fernseher und ausreichend Sitzmöglichkeiten, eine Kuschelecke zum Lesen oder Zurückziehen, eine Ankleide, ein Kinderschlafzimmer inklusive Stockbett, ein Elternschlafzimmer mit großem Doppelbett, ein Bad mit Wanne und Rain-Shower-Dusche, sowie ein seperates WC.

Der tollen Zimmerausstattung sei Dank, kann man mit den Gedanken beim Packen ruhig schon mal im Oberjoch sein. Das Hotel denkt wirklich an alles und kommt dabei auch den vergesslichen Packern zu Gute. Kinderfreundlich erwarten die kleinsten Gäste, liebevoll eingerichtete Zimmer mit Nachtlämpchen, kleinen Plüschfreunden und portablen Babyphones.

Stockbett mit Gitterfunktion

Im Badezimmer finden sich wohlriechende Lotions und Shampoos, welche zum Nutzen einladen und selbstverständlich auch für empfindliche Kinderhaut geeiegnet sind. Für all diejenigen, die lieber im großartigen Sauna-und Schwimmbereich des Hotels baden wollen, liegen Schlappen und weiche Mäntel parat, während Ruheliebhaber beim Zappen durch die vielen SKY Sender auch auf dem Hotelzimmer bestens unterhalten sind.

Dank der übergroßen und sehr bequemen Betten erholt man sich im Oberjoch nicht nur tagsüber, sondern tankt seine Reserven auch über Nacht vollkommen auf. Mein Geheimtip: Mit der Kaffeemaschine auf dem Zimmer früh morgens einen Kaffee machen und diesen auf der zimmereigenen Terrasse oder dem Balkon bei frischer Alpenluft genießen! Himmlisch!

Elternbett

 

Außengelände

Das Außengelände lässt wirklich keine Wünsche offen. Alleine die Kulisse ist atemberaubend schön und da wir herrlichstes Wetter hatten, konnten wir (und die Kinder ;)) alles ganz genau erkunden.

Hüpfburg

Direkt vor dem Hotel befindet sich eine riesige Hüpfburg die kleine sowie große Kinder magisch anzieht. Selbst wir Erwachsenen wären gerne mal eine Runde umher gesprungen. Während die kleinen und großen um die Wette hüpfen, kann man sich in Ruhe auf eine der Bänke setzen, die kleinen beobachten und die wunderschöne Aussicht genießen.

Märchenwald

Unmittelbar hinter dem Hotel befindet sich der Märchenwald und der ist wirklich märchenhaft. Zwischen den Bäumen wurde ein wunderschöner Kletterparkour angelegt. Da konnte man unsere große wirklich immer finden. Ich durfte auch ab und an mit ;). Für die kleinen gibt es dort auch einige Schaukeln.

 

Wasserspielplatz

Der Wasserspielplatz war bei allen Kindern der Renner. Gerade im Sommer hat man dort riesen Spaß. Man kann Staudämme bauen oder einfach nur im Wasser planschen. Da hatten auch wir Eltern großen Spaß.

Wasserspielplatz Oberjoch

Sommerrodelbahn

Direkt neben dem Wasserspielplatz ist die Sommerrodelbahn zu finden. Das ist vor allem für die großen Kids eine große Freude. Dort kann man mit großen Reifen einen steilen Abhang herunter rasen. Das ganze wird von einem der Kinderbetreuer  betreut und beaufsichtigt.

Tiere

Vor dem Hotel kann man die Ponys, Esel und Lamas beim grasen beobachten. Am Nachmittag darf man dann gemeinsam die Tiere nach oben in die Stallungen führen und die Kids dürfen einmal auf einem Esel oder Pony sitzen. Vor den Stallungen findet man das Hasen Gehege und hinter dem Wasserspielplatz die Ziegen, deren Behausung  wie der Turm von Rapunzel aussieht.

 

Badelandschaft

Der Poolbereich ist wirklich riesig und lässt keine Wünsche offen. Von einem sehr großem Whirlpool bis hin zu einer tollen Kinderpool Landschaft im Bauernhof Look, findet man dort alles. Man kann vom Hauptpool nach draußen schwimmen und von dort das tolle Panorama genießen. Im Innenbereich findet man außerdem eine große Reifen-Wasserrutsche über 128m. Richtig cool.

Panorama Pool

Kinderbetreuung

Bisher klingt das Ganze ja nach einer ziemlich Kinderfreundlichen Sache. Aber wo bleibt die Elternfreundlichkeit? Wo genau liegt der Mehrwert für uns – die ausgebrannten, erschöpften und wellnessbedürftigen Eltern der Kinder, die bis zu diesem Punkt in der Geschichte einen echt klasse Hotel-Aufenthalt hatten?

Schnallt euch an, liebe Leser. Das Beste kommt jetzt.

Ab dem siebten Lebenstag (!) bietet das Oberjoch euch den exklusiven Service, all eure Kinder in entsprechend altersgerechte Kinderclubs (von 0 Jahren bis ins Teeniealter) abzusch.. zu ähm, ääh abzugeben. Natürlich nur, falls die Kinder das wollen und dann auch nur schweeeeren Herzens. Meistens völlig gegen den Willen der liebenden Eltern, aber was tut man nicht alles dafür, dass die Kinder eine schöne Zeit haben, nicht wahr?

Dort wird ebenfalls einiges an Programmpunkten geboten, es werden Lieder gesungen, getanzt, der Kasperl lädt zum Theater ein und durchgeführt wird all dies selbstverständlich von speziell ausgebildeten Mitarbeitern, die sich laufend mit Weiterbildungen in der Akademie der Kinderhotels schulen und somit Babybetreuung auf dem höchsten Niveau gewährleisten.

Die Betreuung kann von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr in Anspruch genommen werden. Also ist der Babysitter bereits im Preis mit Inbegriffen und die Eltern können zwischenzeitlich ihre Kinder vermissen.

Im Pool. Mit Cocktails.

Preise

“Klingt genial! Was kostet das?”
Lest bis zum Schluss, der Gesamtpreis ist mit Sicherheit kein Schnäppchen, aber wir erklären es euch natürlich gern!

Sommer:

2 Erwachsene und 2 Kinder, 7 Übernachtungen in der Familiensuite Casa mit separatem Kinderzimmer, All Inclusive, mit Baby- und Kinderbetreuung (0-16 Jahre) und gratis Bergbahnfahrten

  • ab € 2.632,00 in der Nebensaison
  • ab € 3.290,00 in der Hauptsaison

Winter:

2 Erwachsene und 2 Kinder, 7 Übernachtungen in der Familiensuite Casa mit separatem Kinderzimmer, All Inclusive mit Baby- und Kinderbetreuung (0-16 Jahre)  und gratis Skipässen für die ganze Familie

  • ab € 3.207,00 in der Nebensaison
  • ab € 4.448,00 in der Hauptsaison

 

Klingt natürlich im ersten Moment sehr viel, denn vergleichbare Ferienwohnungen mit den selben Kriterien im Oberjoch gibt es bereits günstiger, ja. Deswegen hier ein kleines Rechenbeispiel:

Ferienwohnung im Oberjoch, 2 Erwachsene und 2 Kinder, 7 Übernachtungen

  • ca. 1.000 € in der Hauptsaison
    + Babysitter,  3 Std. täglich, ohne Kinderprogramm (ca. 250€)
    + Skipass für eine Woche, 2 Erwachsene, 2 Kinder (ca. 640€)
    + Essen (3x täglich All Inclusive mit Getränken, hochwertige Speisen, eigenes Buffet für Kinder)
    + Sauna und Schwimmbad
    + Zimmerservice
  • Mehraufwand durch die Mitnahme sämtlicher Babyutensilien, die im Oberjoch kostenlos zur Verfügung stehen
  • Luxuriöse Zimmerausstattung
  • zusätzlicher Organisationsaufwand des Tagesablaufes und der Angebote für Kinder

Rechnet man all diese Leistungen einzeln zusammen, kommt man auf einen ähnlichen wenn nicht sogar den gleichen Preis – abhängig von Saison und persönlicher Tagesplanung. Wer eine unvergessliche Zeit mit seiner Familie verbringen möchte und jedem, von klein bis groß das maximale an Erholung und Spaß bieten möchte, der ist hier definitiv richtig. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply