#werbung #kooperation #sponsoredpost

Grießknödel mit Trockenpflaume – ein Rezept aus Chrizzlas Küche

20. September 2018

Anzeige/Zusammenarbeit mit Kalifornische Trockenpflaumen 

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ein großes Problem: und zwar den Heißhunger auf Süßes. In dem Fall übertreibe ich gar nicht, denn die 25 Kilogramm Gewichtszunahme sprachen für sich – und für saure Gummibärchen und Eis diverser bekannter Marken. 

2 Jahre später bin ich schlauer und kaufe einfach kein Eis mehr. Meine täglichen Begleiter sind nun Nüsse und Obst in allen Formen. 

Da ich dennoch das Gefühl brauche, etwas Süßes gegessen zu haben, und man sich nicht nur von Salat, Pasta und Fisch ernähren kann, hat mir Chris letztens etwas ganz Leckeres gezaubert.

Nun für euch, ein Rezept a la ‚Chrizzla‘, welches er extra für mich zubereitet, wenn ich mir zum Abendessen eine Süßspeise wünsche: 

Grießknödel mit Kalifornischer Trockenpflaume

Für die Soße benötigt ihr: 

400ml Pflaumensaft
18 Stück Kalifornische Trockenpflaumen
6 EL Zucker
4 EL Amaretto (bei Kindern, Schwangeren, Stillenden Alkohol weglassen)
1 Stück Zitrone

  • Zucker in die Pfanne geben und leicht karamellisieren lassen, danach mit Pflaumensaft ablöschen.
  • Die Trockenpflaumen, Amaretto und den Saft der Zitrone dazugeben, im Anschluss das Ganze 15 Minuten bei mittlerer Hitze einreduzieren.
  • Pflaumen aus der Soße entfernen und auf einen separaten Teller geben, danach die Pfanne auf die Seite stellen. Die Trockenpflaumen werden später als Füllung für die Knödel verwendet.

Für die Knödel benötigt ihr: 

750g mehligkochende Kartoffeln
150g Butter
100g Zucker
80g Semmelbrösel
2 Stück Eigelb
100g Mehl
75g Hartweizengrieß

  • Zuallererst den Backofen vorheizen. Die Kartoffeln waschen, in Alufolie einwickeln und auf ein Backblech legen. Danach ca. Eine Stunde lang im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad garen lassen.
  • Butter in einer großen Pfanne zerlassen, den Zucker dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Die Semmelbrösel hinzufügen und unter Rühren anrösten. Wir nehmen hier optional noch Kokosraspeln, je nach Geschmack.
  • Die Kartoffeln nach einer Stunde im Backofen auspacken und pellen, danach durch eine Presse in eine Schüssel drücken. Eigelbe, Mehl und Grins dazugeben und das Ganze zu einem glatten Teig verrühren. 
  • Arbeitsfläche mit Mehl bedecken und den Teig gut kneten, danach zu einer gleichmäßigen Rolle formen (ca. 25-30 cm Länge). Die Rolle in 8 gleich große Stücke schneiden, danach  jedes Teigstück auf der bemehlten Arbeitsplatte zu einem runden, flachen Fladen drücken. Die Trockenpflaumen, die ihr vorher beiseite gestellt habt, in der Mitte der Fladen positionieren und den Teig vorsichtig über die Frucht ziehen und das ganze mit bemehlten Händen zu einem Knödel formen.
  • Reichlich Wasser (gesalzen) in einem großen Topf aufkochen und die Knödel für 15 Minuten garen, wenden nicht vergessen. Das Wasser leicht unter dem Diesepunkt halten, denn dann zerfallen die Knödel nicht!
  • Knödel herausnehmen und in den leckeren Bröseln wenden, die ihr zuvor zubereitet habt!
  • Danach das Finale: Knödel auf dem Teller anrichten und mit der leckeren Soße beträufeln und genießen!

In meiner Kindheit hat meine Mutter uns oft mit Trockenobst ‚abgespeist‘, wenn wir wieder Süßes wollten. Sie schwört immer noch auf Ihre Pflaumen, Mütter wissen warum. Die kleinen süßen Früchtchen aus Kalifornien enthalten Ballaststoffe (7,1 g Ballaststoffe in 100 g), Vitamin K, Kaliu, Vitamin B6, Kupfer und Mangan. Sie sind frei von Zucker, jedoch schmecken Sie wunderbar süß und stillen den Appetit auf Naschwerk. 

Kupfer sorgt für einen geregelten Eisentransport im Körper und den hab ich in der Schwangerschaft dringen nötig, dann werden wir mal sehen, was die Blutwerte beim nächsten Termin sagen!

Fakt ist: Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, täglich 7 bis 8 Portionen Obst und Gemüse zu essen, nur 3 kalifornische Trockenpflaumen können bereits als eine dieser Portionen verbucht werden!

Für mich gehörten die süßen Früchtchen zu meiner Kindheit, nun werde ich sie meinem Kind  Form von Energiebällchen in die Brotzeitdose packen und hoffen, dass er Sie genauso gut findet wie Oma & Mama!

Und für alle, die nun Lust auf das leckere Trockenobst bekommen haben, gibt es auf  Kanal @kalifornischetrockenpflaumen aktuell ein Gewinnspiel, bei dem ihr einen schicken Standmixer von Philips und eine Monatsration Trockenpflaumen gewinnen könnt! Dazu einfach unter eurem liebsten Trockenpflaumen-Rezept mit einem Lecker-Emoji kommentieren! Viel Glück!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply