#doityourmilf #kooperation

Hausbett DIY – Anleitung zum Bau eines IKEA KURA Hacks mit Treppe

20. März 2018

#anzeige

Wie baue ich aus einem IKEA KURA Bett ein Hausbett, bzw. Spielhaus mit Treppe?

Die Antwort ist prinzipiell ganz einfach – mit unserem IKEA Hack!
Man braucht dazu ganz grob:

  • ein IKEA KURA Bett 90 x 200 cm

  • ein IKEA TROFAST Stufenregal

  • eine Holzrahmenkonstruktion und

  • Holzlatten zur Verschalung des Ganzen

Klingt total simpel. Zugegebenermaßen ist dem nicht ganz so, aber es ist durchaus machbar. Soviel zur Motivation.
Wir haben wochenlang Inspirationen gesucht und getüftelt und sind nun wahnsinnig stolz, euch endlich unser selbstgebautes IKEA KURA Spielhaus zu präsentieren. Die folgende Anleitung könnt ihr herunterladen oder ausdrucken:

…aus diesem Bett wurde das: (Quelle: www.ikea.de)

> HIER KLICKEN ZUR DETAILLIERTEN DIY-ANLEITUNG

Zugegebenermaßen: Auch in stylisch präparierten Bloggerhaushalten hat dieses Projekt schon einiges an Dreck produziert, Schweiß und Nerven gekostet, aber das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen! Und unser zweijähriger Sohn war ebenfalls – Achtung, flaches Wortspiel – völlig aus dem Häuschen.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an meinen Mann, der einiges mitmachen muss #dankeschatz.

Inspiriert haben uns ähnliche Projekte von laendchenlust oder desdoedelsdad.

Wenn einen erstmal seine innere Tine Wittler gepackt hat, gibt es kein Halten mehr und aus dem Hausbett wird ein liebevoll dekoriertes Appartement, in dem der Sprößling mal locker bis zu seinem vollendeten 18. Lebensjahr komfortabel hausen kann.
Die Accessoires setzen dem Ganzen natürlich noch das i-Tüpfelchen auf. Auf den Bildern zu sehen:

Ich freue mich auf das Gesicht der ersten Freundin, die mein Sohn in ein paar Jahren mit nach Hause bringt. Sie muss dann unten schlafen. Oben hält nur 100 kg. Höhö.

Euch allen wünsche ich viel Spaß mit den Bildern, sowie beim Nachbauen! Lasst mich an euren Ergebnissen teilhaben!

 

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply Kati 6. Mai 2018 at 10:35

    Oh wow….das würde ich gerne nachmachen…. bloß haben wir eine Dachschräge. Wie hoch ist das Hausbett denn bis zur unteren Dachkante? Vielleicht passt es ja doch mit ein bisschen Bastelei… ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    • Reply admilf 16. Mai 2018 at 8:44

      Hallo, du bist prinzipiell ganz frei in der Wahl der Gesamthöhe. So lange das KURA Grundgerüst darunter passt kann man wahrscheinlich schon tricksen. Die Gesamthöhe bei uns sind ca 2,30, weil wir überhöhe Decken haben. Aber man könnte in der Höhe durchaus noch weiter runter gehen. Schick mir doch einfach mal Fotos und die genauen Höhen an simone@milfcafe.blog =) Liebe Grüße

  • Reply emy 23. Mai 2018 at 9:23

    its incredible!!! Very beautiful the dream this bed!

  • Reply Sandra 1. Juli 2018 at 7:10

    Wow das ist der Hammer! Na super, muss ich wohl am Montag zu IKEA🤣🤣

  • Reply Janin 7. August 2018 at 18:55

    Hello! Grad dein grandioses Bett gesehen – Danke für die Anleitung!- und hab eine Frage dazu. Glaubst du, man kann die obere Ebene auch irgendwie zur Spielebene umbauen? Also mit einem „festen“ Boden? LG janin

    • Reply admilf 21. August 2018 at 14:17

      Hmm… Mit Sicherheit! Du müsstest nur auf den Lattenrost einen Boden legen, den kannst du dir im Baumarkt zusägen lassen :)

  • Reply Bianca 12. August 2018 at 14:15

    Das sieht wirklich klasse aus! Wir wollen ein ähnliches Bett bauen, allerdings aus einem Stockbett für zwei Kinder. Darf ich fragen woher Sie den Blumenkasten und den süßen Briefkasten haben? Oder sind die auch selbst gebaut?

    • Reply admilf 21. August 2018 at 14:16

      Huhu! Der Blumenkasten ist von Emsa und ich habe ihn bei Bauhaus gekauft. Der Briefkasten ist von KidsConcept über it-kids und war gesponsert :)

  • Reply Lotti 17. August 2018 at 18:32

    Hallo!
    Euer Bett/Haus sieht ja klasse aus! :)
    Euer Sohn ist zwei, wenn ich das richtig gelesen habe? Wie sieht es mit der Sicherheit aus? IKEA empfiehlt das Kura Bett glaube ich erst ab sechs Jahren?
    Unser Sohn wird im Dezember zwei, und ich würde ihm ja auch gerne so was fesches hinstellen ;)
    Liebe Grüße, Lotti

    • Reply admilf 21. August 2018 at 14:15

      Ja, unser Sohn hat dieses Bett zum zweiten Geburtstag bekommen. Bisher ist auch noch nichts passiert :D Natürlich muss jede Mutter oder jeder Vater selbst wissen, ob das Kind für ein Hochbett geeignet ist, oder ob die Gefahr besteht, dass es evtl rausfallen könnte. Wir haben die Leiter aus genau diesem Grund durch die Treppe ersetzt und die “offene” Stelle am Kopfende mit den Zaunlatten verkleidet, sodass man einen besseren Schutz hat.

  • Reply Aylin 17. August 2018 at 22:49

    Wir wollen euer tolles Bett unbedingt nachbauen. Wie lange habt ihr denn dafür gebraucht?

    • Reply admilf 21. August 2018 at 14:13

      Hallo Aylin, das anfängliche Tüfteln war am Zeitaufwendigsten, aber dazu haben wir ja die Anleitung erstellt :) Das eigentliche Bauen und Streichen hat ca 3 Tage gedauert, mit Trocknungsphasen, usw!

  • Reply Christian L. 18. August 2018 at 13:12

    Hey ich muss mal ein dickes Lob aussprechen. Zum einen ein sehr gelungenes Projekt und zum anderen finde ich es in unserer Mist-Poster-Zeit toll wenn etwas durchdachtes und brauchbares online gestellt wird.
    Ich muss gestehen, ich habe es 1 zu 1 nachgebaut. Manchmal etwas weg gelassen und manches dazu gemacht und für mich als Fein-Elektroniker wäre es niemals machbar gewesen ohne eine so tolle Anleitung etwas so besonderes zu schaffen. Meine beiden Prinzessinnen freuen sich!

    • Reply admilf 21. August 2018 at 14:12

      Lieber Christian, das ist wirklich wundervoll zu lesen! Genau das war die Absicht dahinter – dass so viele Eltern wie möglich die wertvolle Zeit gerne dafür aufbringen, für ihre Kinder etwas magisches zu schaffen. Und zwar mit den eigenen Händen, so dass die Kinder auch mitbekommen, wieviel Herzblut man als Mutter oder Vater auf sich nimmt, um sein Kind glücklich zu sehen <3 Ich würde mich sehr über ein Foto des Ergebnisses freuen! LG, Simone

  • Reply Christian L. 31. August 2018 at 18:00

    Liebe Simone,

    Ich schick dir liebend gerne ein Foto. Das kannst auch gerne hier einstellen. Schreib mir doch eine Nachricht an welche Email ich dir was schicken soll, im Impressum sehe ich nur woher du kommst aber keine Emailadresse…. ach, schöne Grüße aus Lapoersdorf :-)
    LG Christian

  • Leave a Reply