#kooperation

Zwischen Seifenblasen und Sirenen – Erlebnisbericht aus dem Kinderzimmer

19. Juli 2019

Wir durften die Toy-Boxx von Simba testen und bereits bevor das Paket ankam wusste ich eines sicher: Das Kind wird ausflippen. Ben war schon immer ein totaler Auto-Fanatiker. Aber ein selbstfahrendes, schnelles Polizeiauto mit Sirene und Beleuchtung fand sich bisher im Kinderzimmer noch nicht.

Der Mercedes AMG 46 von Dickie Toys war eines von zwei Fahrzeugen, das in der Box enthalten war. Einsatzfahrzeuge begeistern Kleinkinder sowieso – und wenn sie dann noch Geräusche machen, selbst fahren UND im Kofferraum ein bellender Schäferhund sitzt (der erschreckend echt klingt) strahlen Kinderaugen mit den hellen Scheinwerfern um die Wette. Besagter Schäferhund zählt unter anderem zu den liebevollen Details, die hier verarbeitet wurden. Und das Polizeiauto wird nun auch schon seit einiger Zeit heiß und innig geliebt, denn: es ist einfach etwas Besonderes.

Wenn nicht gerade fiese Verbrecher gejagt, sondern Brände gelöscht werden müssen, ist ebenfalls einem jeden Kind zwischen 3 und 99 Jahren klar, wen man im Falle des Falles anzurufen hat: richtig, Feuerwehrmann Sam, wen sonst?

Dieser kommt im Seifenblasen Jupiter von Simba angesaust und bekämpft jedes noch so ausser Kontrolle geratenes Feuer mit Seifenblasen. Jawohl, nicht mit Wasser. Hierbei handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Fahrzeug, sondern um eine Seifenblasen-Kanone.

Vor allem für Outdoor-Spielspaß ist dieses Gefährt ideal geeignet. Und dank der mitgelieferten Seifenblasen-Flüssigkeit kann der Spass auch sofort beginnen.

Vielen Dank an Samba & Dickie, ihr habt jemand kleinem eine sehr, sehr große Freude bereitet!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply